7 Gründe, mehr scharfes Essen (und damit scharfe Soße und Chilis) zu essen

Es ist wahrscheinlich nicht notwendig, dir zusätzliche Gründe zu geben, Hot Sauce zu essen, denn es ist einfach großartig. Der Geschmack und natürlich das angenehme Brennen sind jedoch nicht der einzige Grund, zu Hot Sauce oder scharfen Peperoni zu greifen. Es hat auch viele gesundheitliche Vorteile. Hier sind sieben davon.

Längeres Leben

Die New York Times berichtete 2015 über eine Studie, die zeigte, dass der Verzehr von würzigem Essen mit einem längeren Leben verbunden ist. Forscher der Harvard-Universität analysierten eine chinesische Studie, in der 485.000 Chinesen sieben Jahre lang beobachtet wurden. Menschen, die Chilischoten (und andere Gewürze) zum Würzen ihrer Speisen verwendeten, hatten um 10% weniger Chancen, frühzeitig zu sterben. Bei Menschen, die 6 bis 7 Mal pro Woche scharf aßen, betrug dieser Prozentsatz sogar 14%. Die Verbindung zwischen scharfem Essen und einem längeren Leben ist sogar stärker als die zwischen Alkohol und Alterung und wird höchstwahrscheinlich durch den Wirkstoff Capsaicin verursacht, der in Paprika reichlich vorhanden ist.

 

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

 

Ist das nicht genial? 🤣😎 Ein Kunde hat uns dieses Foto geschickt, um zu zeigen, was für eine waghalsige Oma er hat. Oma Annemarie ist DA BOMB!

Ein Beitrag geteilt von Heatsupply (@heatsupply.nl) am

Weniger Krankheiten

Harvard-Forscher, die die chinesische Studie analysierten, fanden auch heraus, dass würziges Essen folgende gesundheitliche Vorteile hat:

  • geringeres Risiko für Krebs
  • geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch cholesterinsenkende Eigenschaften
  • geringeres Risiko für Atemwegserkrankungen

Insbesondere gegen Tumore soll Capsaicin gut wirken. Forscher stellten bei Mäusen fest, dass Capsaicin etwa 80% der Krebszellen bei Mäusen zerstörte und die Tumore um ein Fünftel verkleinerte.

Entzündungen hemmen

Der Wirkstoff Capsaicin, der Paprika so gesund macht, hemmt Entzündungen und bekämpft sie sogar.

Hilft bei Kopfschmerzen

Der Wirkstoff Capsaicin wirkt schmerzlindernd. Besonders in Kombination mit Koffein ist es eine Waffe gegen Kopfschmerzen und aufkommende Migräne.

Gewichtsverlust

Laut Forschung hilft Capsaicin Ihrem Körper, mehr Kalorien zu verbrennen, der Stoffwechsel wird um 5% erhöht und die Fettverbrennung kann sogar um 16% zunehmen. Dies liegt an der thermogenen Wirkung, die Ihren Stoffwechsel in den Fettverbrennungsmodus versetzt.

via GIPHY

Senkt den Blutdruck

Paprika enthält Vitamin A und C, die Ihre Blutgefäße stärken. Capsaicin sorgt dafür, dass Ihr Blut leichter durch Ihren Körper fließt. Beide zusammen schaffen gesunde Herz- und Blutgefäße sowie einen stabilen Blutdruck. Bei einem falschen Cholesterinspiegel kann der Pfeffer / Capsaicin auch sehr hilfreich sein.

Reduziert Stress

Serotonin ist ein Glückshormon, das durch scharfes Essen angeregt wird. Bist du in einem Tief? Ein Pfeffer im Hintern. Ähm, Mund. Oder einfach eine ordentliche Portion Hot Sauce natürlich.

Jetzt gibt es natürlich nur noch eine Sache zu tun: In unser riesiges Sortiment an Hot Sauce eintauchen oder vielleicht ein paar getrocknete Paprikas ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

payment payment payment
Geschäftsbedingungen Datenschutzerklärung Created by wedentify